Die Zeitung hat über die Kindergruppe geschrieben...

Riedecho vom 11.04.2014

<a href="http://www.echo-online.de/region/gross-gerau/gernsheim/Drei-Tagesmuetter-stehen-zur-Verfuegung;art1236,4944117" title="Drei Tagesmütter  stehen zur Verfügung" alt="Drei Tagesmütter  stehen zur Verfügung" target="_blank">Drei Tagesmütter  stehen zur Verfügung (veröffentlicht am 11.04.2014 00:08 auf echo-online.de)</a>

Drei Tagesmütter stehen zur Verfügung

Betreuung – Kindertagespflege stellt das Angebot in Gernsheim und darüber hinaus vor

 

 
 
Das Recht auf Frühförderung in einer Tageseinrichtung oder in der Kindertagespflege ist gesetzlich garantiert. Krippe und Tagespflege stehen dabei gleichwertig nebeneinander. Eltern können zwischen beiden Formen wählen.
GERNSHEIM.

Die Frage nach einem Betreuungsplatz für Kinder wird in Gernsheim leicht beantwortet: Drei Tagesmütter bieten neben den örtlichen Kinderkrippen ihre Dienste an. Das wurde in einer gemeinsamen Veranstaltung des Kindertagespflegebüros beim Kreis Groß-Gerau und der Stadt Gernsheim deutlich. „Ihr Kind gut betreut in der Familie!“ heißt es in einer Information, die drei „Steckbriefe“ enthält.

Doreen Ewest hat drei Töchter, bezeichnet sich als natürlich, zuverlässig und flexibel. Sie hat Erfahrungen in der Betreuung von Kindern mit Pflegestufe 1. In ihrem Haus ohne Garten in der Gutenbergstraße 15 bietet sie fünf Betreuungsplätze für die Altersgruppe Kleinkind bis Grundschulalter. Sie ist unter der Telefonnummer 06258 949885 und per E-Mail an peter.ewest@t-online.de erreichbar.

Drei Söhne hat Erzieherin Daniela Lord, die professionelle pädagogische Arbeit mit Kindern anbietet. Das Haus mit Garten in der Troppauer Straße 4 b hat fünf Betreuungsplätze für Säuglinge und Kleinkinder. Es stehen drei Spielzimmer, ein Schlafraum, ein Turn- und Seminarraum sowie eine große Terrasse zur Verfügung. Informationen: Telefon 06258 9059711, E-Mail der-kleine-lord@t-online.de, Internet www.der-kleine-lord.de.

Irene Moor ist qualifizierte Tagesmutter mit Pflegeerlaubnis. Die Mutter zweier Kinder offeriert eine ganzheitliche Förderung in familiärer Atmosphäre. Auf zwei Betreuungsplätzen in einer Nichtraucherwohnung mit Garten können Säuglinge und Kleinkinder aufgenommen werden. Informationen: Telefon 06258 5590622, E-Mail irene-moor@web.de, Internet www.kindertagespflege-schnullerbande.de.

Eltern können aber auch über die Gemeindegrenze hinaus in Stockstadt, Biebesheim und Riedstadt nach Plätzen suchen. Im Südkreis Groß-Gerau bieten derzeit 20 Tagespflegestellen rund 60 Betreuungsplätze hauptsächlich für Kinder bis drei Jahre an. Darüber hinaus gibt es auch die „Randzeitenbetreuung“ für Kindergarten- und Grundschulkinder.

Wie die Kreisverwaltung versichert, haben Tagesbetreuungspersonen eine Qualifizierung erworben und bilden sich jährlich fort. Die Familien können beim Jugendamt Anträge auf finanzielle Förderung der Kinderbetreuungskosten stellen. Diese Unterlagen können unter der Internetadresse www.kreisgg.de heruntergeladen werden.

Bürgermeister Peter Burger (CDU) dankte im Beisein der Tagesmütter allen Beteiligten für das Engagement. Seitens der Verwaltung wird die Tagespflege von Rebekka Lowinsky und Hildegard Bolenz begleitet. Auf www.Gernsheim.de ist das Angebot unter den Stichworten „Bildung&Soziales/Kinder&Jugend/Tagesmütterzentrale“ zu finden. Werbekarten mit Kontaktadressen liegen zudem im Stadthaus aus. Weitere Informationen gibt es beim Kindertagespflegebüro Süd im Rathaus Riedstadt, Rathausplatz 1, Telefon 06158 184464, E-Mail ktpb-sued@kreisgg.de

 

 

 

Ried Information vom 09.04.2014

Kindertagespflege: Eine gute Alternative zum Krippenplatz

 

Gernsheimer Eltern können sich im Internet informieren

Als eine gute alternative Betreuungsmöglichkeit in kleinen Gruppen mit alltagnaher Förderung bezeichnete der Gernsheimer Bürgermeister Peter Burger das Angebot der drei örtlichen Kindertagespflegepersonen Doreen Ewest, Daniela Lord und Irene Moor beim Pressetermin am 25. März 2014. Insgesamt 12 Plätze stehen für Kinder ab einem Jahr bis ins Schulalter, zeitlich fl exibel und auch für eine Anschlussbetreuung an Kindergarten und Grund- sowie Förderschule zur Verfügung. Zwischen zwei und fünf Kinder werden gleichzeitig betreut. Alle Tagesmütter haben eine pädagogische Qualifizierung durchlaufen, besitzen eine offizielle Pflegeerlaubnis und bilden sich jährlich fort, erläutert Anke Melchior vom Kindertagespflegebüro Süd, der kreiseigenen Fachstelle, den pädagogischen Qualitätsanspruch.

Laut Gesetz stehen Kinderkrippe und Kindertagespflege als gleichwertige Angebote nebeneinander. Eltern können zwischen beiden Formen wählen.

Die Nubbekstudie, eine viel beachtete nationale Untersuchung zur Bildung und Betreuung in der frühen Kindheit,bescheinigt beiden Betreuungsformen mit 80% im mittleren Bereich eine gleichwertige Qualität der pädagogischen Prozesse.

Über die individuellen Möglichkeiten im Bereich Kindertagespfege können sich suchende Eltern nun ganz unkompliziert auf der Homepage der Stadt Gernsheim in Form von „Steckbriefen“ informieren. Auch Voraussetzungen der Förderung über den Kreis Groß-Gerau sind dort eingestellt. Denn die Kindertagespflege muss nicht teurer sein als die Betreuung in einer Kinderkrippe. Es besteht die Möglichkeit, Zuschüsse vom Kreisjugendamt für die Betreuungskosten zu erhalten. Sie werden gestaffelt und abhängig vom Jahresnettoeinkommen der Eltern gewährt. Eine Angleichung der Betreuungskosten der Tagespflege und der Kinderkrippen ist erklärtes Ziel.

Eltern können auch über die Gemeindegrenze hinaus in Biebesheim, Stockstadt oder Riedstadt auf den kommunalen Internetseiten nach Plätzen suchen. Sollte die Fahrt zum Arbeitsplatz durch das Kreisgebiet führen, so kann für einen Tagespflegeplatz sogar kreisweit nach einer geeigneten Tagespflegestelle recherchiert werden.

Hier finden Sie weitere Informationen: http://www.gernsheim.de/tagesmuetterzentrale.html

http://www.kreisgg.de/index/familien-kinder-und-jugend/kindertagesbetreuung/

Flyer liegen im Stadthaus Gernsheim, den Kindergärten, Ärzten oder Apotheken aus.

Tagespflege-Qualifizierung Im gesamten Kreis Groß-Gerau wird die Kindertagespflege kontinuierlich ausgebaut. Für die nächste Qualifizierungsmaßnahme, die am 14.07.2014 beginnt, läuft noch bis Ende Mai das Bewerbungsverfahren. Eine Eignungsüberprüfung, Abfragen bei der Polizei und beim Jugendamt, ein Gesundheitscheck sowie ein Hausbesuch sind obligatorisch. Kontakt: Kindertagespflegebüro Süd (zuständig für Biebesheim, Gernsheim, Riedstadt, Stockstadt) im Rathaus Riedstadt, Rathausplatz 1, 64560 Riedstadt, Telefon: 06158/184464, Fax: 06158/184464, Email: ktpb-sued@kreisgg.de, Sprechzeiten: Di 9-12 Uhr, Do 14-18 Uhr und nach Vereinbarung.